Bún măng – Hühnersuppe mit frischen Bambus und Reisnudeln

Für ca. 4 Personen:

Zutaten:

  • 400-500g frischer Bambus
  • 1 Suppenhuhn (1000g- 1200g)
  • 3 Charlotten
  • 1 Ingwer (Daumengroß)
  • Lauchzwiebel, Kräuter (s. untere Abb.)
  • Öl, Salz, Pfeffer
  • 400g dünne Nudeln

Zubereitung:

  1. Suppenhuhn mit den kurz gegrillten Ingwer, 2 Charlotten köcheln. Nicht vergessen Schaum abschöpfen. Bei Ente soll auch Fett abgeschöpft werden. Das Fleisch soll nicht zu weich gekocht werden.
  2. Bambus länglich, dünn schneiden mit 1 TL Salz im Wasser kochen (2 Mal). Wasser abgießen und Bambus auspressen.
  3. 1 Charlotte dünn schneiden, mit Öl andünsten. Bambus dazu geben und mit Salz und Pfeffer braten. Abschmecken! Kleine Portion von dem klein geschnitten Kräuter dazugeben.
  4. Fertig gekochtes Suppenhuhn entknochen und zum möglichst großen, dünnen Scheiben schneiden. Gebraten Bambus im Suppentopf eingeben und weiter köcheln. Abschmecken.
  5. Reisnudeln (dünne Nudeln) kochen (wie bei Phở) dann mit Lauchzwiebel, Kräuter servieren.

 

Vielleicht benötigen Sie diese Produkte für das Gericht?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Nach oben scrollen